Silvia M. fragt:

«Profitieren nur Christen von euren Hilfsprojekten?»


Liebe Frau M.

Vielen Dank für Ihre Anfrage.

Nein. Christliche Nächstenliebe bedeutet für uns Solidarität mit allen Menschen in Not und Armut und zwar unabhängig von deren ethnischer, sozialer oder religiöser Herkunft.

Wir fänden es denn auch nicht vereinbar mit einer christlichen Ethik, wenn wir ausschliesslich unsere Glaubensschwestern und -brüder unterstützen würden.

Diskutieren Sie mit: #fragenSieLeila